Installation klonen mit autoyast - ein Versuch

» xela's Linux Blog